Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Forschungskooperation CUTEC und Grenzebach unterzeichnet

Die Firma Grenzebach und das CUTEC-Forschungszentrum unterzeichnen einen F&E-Kooperationsvertrag.

Das Recycling wertvoller Stoffe ist ein wichtiger Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz. Dafür bündeln die Firma Grenzebach aus Bad Hersfeld, seit Jahrzehnten erfahren mit Verarbeitungs-Technologien für Rohstoffe, und CUTEC ihre Kompetenzen.
Während die Menschheit wächst, gehen weltweite Rohstofflager, auf denen unser Wohlstand beruht, zur Neige. Laut Prognosen der EU-Kommission wird allein bis 2050 in Europa 60 Mal mehr Lithium gegenüber dem jetzigen Stand benötigt - z.B. für die Batterien von Elektrofahrzeugen und zur Energiespeicherung. Als bedenklich erachtet wird dabei auch der lebensnotwendige Rohstoff Phosphor, dessen Nachfrage langfristig nicht durch vorhandene natürliche Vorkommen gedeckt werden kann.
Innovative Recycling-Lösungen anzudenken gewinnt daher extrem an Bedeutung. Dafür haben sich das Forschungszentrum CUTEC der TU Clausthal und Grenzebach zusammengeschlossen. Um einen wegweisenden Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft zu erzielen, forschen die beiden Entwicklungspartner in einer langfristigen gemeinsamen Kooperation nach effizienten Recycling-Lösungen.

Quelle: Fa. Grenzebach