Auftaktmeeting zum FlexDME-Projekt

Am 04. Juli trafen sich die Projektpartner des Verbundprojektes FlexDME zum Auftaktmeeting in Berlin.

Das Treffen fand im Berliner Büro der ARCUS Technologie GmbH & Co statt, die im Vorhaben die Projektkoordination übernehmen. Ziel war es, erste technische Absprachen zu treffen, Schnittstellen zu definieren und die weiteren Schritte festzulegen. Für das CUTEC nahm Dr. Andreas Lindermeir als Projektleiter an dem Treffen teil.

Während der dreijährigen Laufzeit wird im FlexDME-Vorhaben eine Demonstrationsanlage zur Erzeugung von Dimethylether (DME) aus Elektrolysewasserstoff und Biogas entwickelt und betrieben. DME gilt aufgrund seiner hohen Speicherdichte und hervorragender Verbrennungseigenschaften als vielversprechende Zukunftsoption, um Dieselmotoren weiter für den Schwerlastverkehr sowie für Baufahrzeuge und stationäre BHKW nutzen zu können.

Neben der ARCUS Technologie GmbH & Co und dem CUTEC sind die Firmen INPUT Ingenieure GmbH und ASTRA Industrieanlagen GmbH sowie das DBI – Gastechnologisches Institut an dem Vorhaben beteiligt. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Forschungsinitiative „Energiewende im Verkehr“ aus Mitteln des Energieforschungsprogramms der Bundesregierung.

Auftaktmeeting-zum-FlexDME-Projekt.jpg