Neues Verbundprojekt zur Energiewende im Verkehr

In der Abteilung „Chemische Energiesysteme“ startet ein neues Verbundvorhaben zur Synthese von Dimethylether (DME) aus regenerativen Rohstoffen.

Das vom BMWi im Rahmen der Forschungsinitiative „Energiewende im Verkehr“ geförderte Projekt mit der offiziellen Bezeichnung „FlexDME - Entwicklung einer flexibel operierenden Demonstrationsanlage zur Erzeugung von Dimethylether aus Biogas und Wasserstoff“ ist einer von 15 Forschungsverbünden, die sich mit der Herstellung oder Nutzung innovativer, strombasierter Kraftstoffe beschäftigen.

Ziel des FlexDME-Vorhabens ist die Entwicklung einer containerintegrierten Demonstrationsanlage zur DME-Erzeugung aus Elektrolysewasserstoff und Biogas. Die Besonderheit des FlexDME-Konzeptes liegt in der flexiblen Fahrweise: In Zeiten starken Aufkommens an erneuerbarem Strom kann „grüner“ Elektrolyse-Wasserstoff zusätzlich in den Prozess eingebracht werden, wodurch eine bis zu 50 % höhere DME-Ausbeute möglich ist.

Bild 1: Mit DME betriebener Lkw der Volvo Group
© Volvo Truck Corporation. All rights reserved.

Mit-DME-betriebener-Lkw.png